Zahnaufhellung leicht gemacht Zahnbleaching im Test

weise zähne zahnaufhellung

Zahnaufhellung zu Hause sinnvoll?

Weisse Zähne sind in der heutigen Welt, wo sehr auf das Aussehen geachtet wird immer wichtiger, niemand möchte gelbe Rückstände auf seinen Zähnen haben. Es schmälert die Attraktivität ungemein und wirkt auf beide Geschlechter nicht gerade anziehend.

Was hinterlässt diese Rückstände?

In der Regel entstehen diese Verfärbungen durch Essensreste, vor allem Kaffee, Rotwein, Tee und auch Zigaretten hinterlassen unschöne Verfärbungen. Diese legen sich auf dem Zahn ab und können in der Regel mit einer einfachen Zahnsäuberung nicht mehr entfernt werden.

Welche Produkte und Maßnahmen können nun helfen diese Verfärbungen loszuwerden?

Es gibt natürlich die professionelle und auch um einiges teurere Variante der Zahnaufhellung bzw. Zahnbleachings beim Zahnarzt, aber mittlerweile gibt es auch schon einige Produkte die einem den teuren Gang zum Zahnarzt ersparen können und auch überzeugende Ergebnisse abliefern können. Ganz wichtig dabei ist, dass man Produkte auswählt bei dem der Zahn selbst, insbesondere der Zahnschmelz keinen Schaden nimmt. Wenn das Produkt nicht den gewünschten Effekt bringt hat man „wenigstens“ nur sein Geld verloren und nicht auch noch die Gesundheit seines Zahnes. Die meisten Produkte reinigen mit Wasserstoffperoxid, hier sollte auf den Gesamtanteil im Produkt geachtet werden, wenn dieser zu hoch ist können Schäden entstehen. Sonst kann man eigentlich nicht sehr viel falsch machen. Wir haben dazu einen ausführlicheren Artikel für Sie entdeckt bei dem auch einige Produkte verglichen werden und außerdem die Vor- und Nachteile von einem professionellen Zahnbleaching beim Zahnarzt diskutiert werden.

Creatin Produkte im Kraft und Ausdauersport

Bizeps Training Kurzhantel

Creatin ist mittlerweile weit verbreitet

Wir behandeln heute das Thema Creatin im Kraftsport und auch Ausdauersport, welchen Sinn macht es Creatin zu supplementieren und was bringt es für Effekte. Wie verbreitet ist Creatin schon im Profisport?

Besonders Schnellkraftsportler kommen sehr bald mit dem Thema Creatin in Verbindung. Es gilt als eines der Effektivsten Supplements überhaupt und wurde auch in seiner Wirksamkeit durch die Health Claims Verordnung bestätigt und darin aufgenommen.

Was bringt Creatin überhaupt für einen Effekt?

Creatin hilft dem Muskel mehr Leistung zu bringen wodurch ein größerer Kraftzuwachs erreicht wird. Und genau daraus entsteht ein höherer Anreiz für die Muskulatur um zu wachsen, man kann mit härteren Gewichten trainieren und so den Wachstumsreiz stärker auslösen.

Also es macht durchaus Sinn Creatin in Kuren zu supplementieren, von einer Dauereinnahme die auch oft „empfohlen“ wird halten wir gar nichts, da sich der Körper an die Substanz stärker gewöhnen könnte und somit der Effekt nur mehr abgeschwächt eintritt.

Creatin ist also die wirksamste legale Substanz wenn es um Leistungssteigerung und Kraftzuwachs und in der Folge um Muskelaufbau geht.

Deshalb wird Creatin auch in Sportarten eingesetzt, bei dem man es nicht sofort vermuten würde. So hat zum Beispiel Zinedine Zidane zugegeben, dass er über Jahre Creatin eingenommen hat. Heutzutage wird die Einnahme von Creatin sogar vom Teamarzt in den meisten Bundesliga Vereinen empfohlen um die Leistung zu steigern.

Selbst in der Leichtathletik wird Creatin im Profi bis sogar Hobby Bereich eingesetzt, gerade für Sprinter sehr interessant.

Im Bodybuilding und Kraftsport Bereich würde man den Einsatz von Creatin schon eher vermuten und auch hier wird natürlich schon lang auf diese Substanz zurück gegriffen. Der positive Effekt soll bei einer Tagesmenge von 3 bis 5g erreicht werden.

Wir selbst sind Sportler, jedoch nur im Hobby Bereich und stehen 1-2 mal die Woche im Fitnessstudio und auch Laufen auch ab und zu im Freien. Zum Abschluss haben wir noch eine Produktempfehlung, das BMS Creavitargo wirkt sehr gut vor allem durch die Kombination mit dem Vitargo hat man wirklich mehr Power, regelmäßig eingenommen und bei konsequentem Training sieht man den Effekt nach 2 Monaten auch im Spiegel.

Einen tollen Artikel findet ihr hier über Creatin Einnahme und Creatin Kuren.

 

Pre Workout Booster im Härtetest

Pre Workout Booster, Klimmzüge

 Pre Workout Booster im Test

Heute testen wir 3 verschiedene Pre Workout Booster, jeder der Kraftsport betreibt kommt irgendwann um das Thema nicht mehr herum. Gerade jetzt sind diese Booster auch NO Booster genannt sehr populär und bekannt. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl davon und der Laie kann keinen merkbaren Unterschied feststellen, wenn er sich einen Pre Workout Booster im Internet bestellen will.

Was ist die größte Wirksubstanz in diesen Boostern?

Jeder Hersteller eines dieser Booster bewirbt sein Produkt natürlich als das Beste, jedoch kann man sagen dass die Wirksamkeit dieser Booster meistens von 2 Substanzen abhängt. Das sind L-Arginin und Beta Alanin.

L-Arginin verstärkt den Pump indem es die Durchblutung fördert und die Gefäße erweitert, dies wird durch die Umwandlung in Stickstoffmonoxid erreicht. Deshalb heißt es auch NO Booster.

Wir haben jetzt 3 relativ bekannte Booster getestet:

Redweiler der Booster von Olimp

Der Redweiler Booster enhält 3,3g L-Arginin pro Dosis, was schon ganz ordentlich ist, wenn man bedenkt, dass ca. 2-5g L-Arginin täglich nötig sind um den gewünschten Effekt zu erzielen. Zusätzlich wurde auch noch Creatin Monohydrat beigefügt was den Kraftzuwachs auch noch fördern soll. Wir geben diesem Booster 5 von 5 Sternen, da die Wirkung wirklich spürbar und sehr gut ist.

Cobra Labs the Curse

Dieser Booster ist hier im deutschsprachigen Raum noch nicht so bekannt, er kommt frisch aus den USA und enthält zusätzlich noch Koffein was ihn schon mal ungeeignet macht um abends zu trainieren. Er enthält eine spezielle Form von L-Arginin das sogenannte AAKG. Auch dieser Booster enthält Creatin Monohydrat, jedoch ist sind die 147mg Koffein doch recht viel pro Portion. Das AAKG ist etwas weniger enthalten wenn man die beiden Dosen vergleicht.

Von der Wirksamkeit gefällt uns der Redweiler von Olimp besser. Effekt ist da aber nicht so stark, deshalb 3 von 5 Sternen.

Optimum Nutrition Gold Standard Pre Workout

Dieser Booster stellt wieder die Gold Standard Ansprüche von Optimum Nutrition, hat allerdings auch wieder extrem viel Koffein in der Formel und ist mit 175mg nicht gerade schwach zusätzlich noch 50mg Ginseng. Und natürlich ist hier auch wieder Creatin Monohydrat enthalten, jedoch nicht soviel L-Arginin. Durch den hohen Koffein Gehalt fühlt man sich eher unruhig als entspannt und voller Power. Uns hat der Effekt auch nicht ganz beeindruckt, es kribbelt etwas aber nicht zu stark. Wirkt aber besser als der von Cobra Labs. Ergebnis 4 von 5 Sternen.

Jedoch geht nichts weiter beim Muskelaufbau wenn man nicht genügend Eiweiß zu sich nimmt. Wir haben einen tollen Artikel über das ESN Designer Whey Protein gefunden der euch darüber mehr verrät außerdem enthält er auch Produktvergleiche, die euch hoffentlich weiter helfen.